SY-Resolute - jetzt mit Sitemap!

Der Menüpunkt «Sitemap» wurde im Fußbereich («Footer») realisiert. Da sich aber einige Seiten wie: Logbuch (Blog) und Gästebuch laufend dynamisch ändern, neue Seiten hinzukommen und die alten in den Unter- bzw. Archivbereich verschoben werden, mag die Sitemap in diesen Bereichen nur als prinzipielle Übersicht dienen. Der Blog hat ja auch eine eigene kalendarische Blätter- und eine eigene Suchfunktion.
 Supportteam

Der Mast steht

Heute Morgen verholten wir (Hans, Barbara und Peter) bei heraufziehendem Regen das Boot vom YKL zu unserem Winterliegeplatz, um den Mast zu setzten. Bei strömendem Regen wurden die Antennen, Windex, Salinge und Positionslampen montiert und das gesamte Rigg auf Beschädigungen untersucht, alles ok. Um 15:00 Uhr stand der Mast verstagt an Deck und Barbara rief zur Kuchenschlacht in den Salon. Um 16:00 Uhr machten wir wieder in unserem Segelclub YKL fest - für heute reicht's.

Das Boot ist endlich im Wasser

Jetzt folgten bange Minuten, ist alles wasserdicht?
AdminAm Sonnabend, den 10.04., klarte das Wetter endlich gegen Mittag auf und wir fuhren sofort zur Teerhofsinsel, wo das Boot bei den Brüdern Kregehr im Winterlager liegt. Drei Stunden später war der dritte und letzte Anstrich Antifouling nach dem Sandstrahlen im Herbst aufgebracht. Wir hoffen, dieser Bewuchsschutz verhindert das Andocken allerlei kleiner Tierchen, Muscheln und Algen bis Buenos Aires. Am Sonntag wurden dann die Zinkanoden angebracht und der Propeller mit Penatencreme eingerieben, um vor Bewuchs zu schätzen. Am Dienstagmittag kam dann das Boot endlich ins Wasser. Jetzt folgten bange Minuten. Ist alles wasserdicht? Die Firma Tiedemann hatte ja im Herbst die Welle sowie das Wellendrucklager und die Wellendichtung erneuert. Das Ruder war auch gezogen worden, um die Lager und Dichtungen zu erneuern. Und oh Wunder, alles war dicht, kein Wasser drang ins Boot ein. Der OM 314 sprang sofort an und mit Rauschefahrt fuhren Peter und ich zum YKL, unserem Segelverein. Wassertemperatur- und Öldruckanzeige funktionieren noch nicht richtig, aber das ist für Frank nur eine leichte Aufgabe.