In der Burnett Head Marina

Am Boot sind schon diverse kleine Arbeiten erledigt. Frank hat einen Toyota Campingbus gekauft mit dem wir Australien bereisen wollen. Und laufend nehmen wir im Rahmen der Port2Port Ralley an verschiedenen Veranstaltungen teil. Wir kommen gerade vom Bauernmarkt, der immer am Sonntagmorgen in Bundaberg abgehalten wird. Wir haben dort sehr billig diverse Lebensmittel eingekauft. Heute Nachmittag werden wir wieder am Barbecue teilnehmen. Heute Nacht zog eine statke Kaltfront ueber uns hinweg, stroemender Regen und sehr viel Wind. Wir hoffen Mittwoch oder Donnerstag Auslaufen zu koennen. Im Moment kommt der Wind aus SE und muss erst nach Nord drehen.

In der Bundaberg Port Marina

Am 22.10.2012 um 08.00 Uhr wurden wir von der Marina aufgefordert sofort an den Quarantaene Ponton zu verholen. Als wir dort ankamen stand der Quarantaene Officer schon auf dem Ponton und fragte uns ob Tiere an Bord oder jemand von der Besatzung krank waere. Als wir verneinten sagte er, dann kann ich ihnen ja die Hand geben und tat es. Er klaerte uns dann auf warum und wieso und teilte uns dann mit, dass unser Boot ein "High Risk Boat" sei da wir einen Holzausbau haetten. Boote mit einem Plastikausbau sind "Low Risk Boote". Er durchsuchte dann den gesamten Holzausbau nach Termiten und anderen Holzschaedlingen. Anschliessend wurden unsrere gesamten Lebensmittel inspiziert und alle frischen Lebensmittel sowie Milchprodukte eingesammelt. Wir hatten nicht mehr viel an Bord, da wir schon lange vor Anlaufen Australiens aufgeklaert wurden. Um 10.30 Uhr durften wir die gelbe Flagge einholen - wir hatten die Inspektion passiert!! Sogleich kam der froehliche Zoellner an Bord. Viele Fragen, viel Papier, wir wurden nach unseren Medikamenten (Schmerzmittel) gefragt, die Signalpistole wurde begutachtet und mein Pfefferspray wurde versiegelt und eingezogen. Ich erhalte es im letzten Hafen zurueck. Um 12.00 Uhr war der nette Zoellner fertig - wir auch. Wir begaben uns sogleich an Land und tranken erstmal ein ordentliches XXXX Aussie Bier!!! Anschliessend fuhren wir mit dem Fahrrad zum Supermarkt und kauften frische Lebensmittel sowie Rotwein ein. Abends Party an Bord - wir haben den Pacific ueberquert.

21.10.2012 RESOLUTE IN AUSTRALIEN ANGEKOMMEN

Am 21.10.2012 morgens um 05.30 Uhr setzten wir die Reise unter Motor fort. Nachmittags in der Hervey Bay ca. 20 sm vor Bundaberg sichteten wir einen Buckelwal, der senkrecht aus dem Wasser schoss und dann krachend auf die Wasseroberfläche fiel. Dieses seltene Schauspiel wiederholte sich ca. 15mal. Wir konnten es nicht glauben und sahen gebannt dem Schauspiel zu. Frank hat an die 100 Bilder geschosssen und ich werde die Besten in den nächsten Tagen hier einstellen. Um 19.45 Uhr haben wir auf dem Burnett River in Queensland geankert. RESOLUTE IST SOMIT IN AUSTRALIEN ANGEKOMMEN.
Etwas Statistik zur Überquerung des Pazifik:
Es wurden 8 Länder angelaufen, 18 Inseln besucht. Auf dem Pazifik legten wir 8 340 sm unter Segeln und 700 sm unter Motor zurück.

 

 

20.10.2012 Mittag/Noon

Treiben auf Position 24°19,3'S 153°28,2'E. Einlaufen Sonntagabend um die Gebühren für Überstunden zu sparen

19.10.2012 Mittag/Noon

19th Mittag 23°57,3'S 154°13,2'E Wind fast Flaute Etmal 71sm Rest 96sm Wir wollen erst am Sonntagabend einlaufen, da wir sonst für die Quarantäneinspektion 288 USD an Überstunden zahlen müssen.

18.10.2012 Mittag/Noon

18. Mittag 23°41'S 166°15,1'E Etmal 60sm Rest 177sm

17.10.2012 Noon/Mittag

17th Mittag 23°27'S 156°31'E Wind EzS2 Etmal 98sm Rest 237sm, fahren unter Blister langsam in die laue Nacht.

 

16.10.2012 Noon / Mittag

23°27'S 158°21,1'E  Wind ESE 5 Boot rollt stark in achterlicher See, Etmal 102sm, Kurs 270° Restdistanz 335sm

15.10.2012 Mittag/ Noon

23°16,7'S 160°11,3'E Wind SE 4  Etmal 102 sm Rest 437 sm. Endlich schönes Segeln im Passat

14.10.2012 Noon/Mittag

23°06,4'S 162°02,0'E Wind SSE4 Etmal 92sm Rest 539sm