Von Asmore Reef nach Cocos Keeling Islands

Haben gestern am 19.08.2013 um 11.50 Uhr das Ashmore Reef nach 3 erholsamen Tagen verlassen und befinden uns jetzt auf der Reise nach Cocos Keeling. Distanz 1534sm Wind S 3Bft  20.08.2013 Mittagspos. 12°11,8'S 121°32,9'E Kurs 268  21.08.2013 21st Mittagspos. 12°07,6'S 120°11,8'E Etmal 79sm Wind S 2Bft Kurs 268° sehr heiss. Lese gerade von Lew Tolstoi "der Schnneesturm" 22.08.2013 Gestern Nachmittag setzte plötzlich der Passat ein und pustet jetzt ganzordentlich. 22nd Mittag 12°18,7'S 118°18,2'E Wind ESE4/5 Bft grobe See Kurs 268° Etmal 112sm 23.08.2013 12°15,6' S  116°19,2' E, Flaute, hohe Dünung, 27°, Etmal 116 sm 24.08.2013 Mittagspos. 12°21,3'S 115°15,3'E Wind EzS 2 Bft Etmal 63sm 25.08.2013 >Heute Morgen beim Spinnakerbaumsetzen kam jener plötzlich von oben. Wir fahren  ja einen Baum senkrecht am Mast. Beim Ausbaumen löste sich der Baum  plötzlich vom oberen Beschlag und verfing sich Gott sei Dank im Segel, sonst hätte er meinen Kopf getroffen. Man steckt den Baum auf einen Bolzen, der dann durch eine kleine Klinke den Baum hält. Wahrscheinlich ist diese abgenutzt, Barbara ist schwer geschockt. Wir werden jetzt nur noch den anderen Baum benutzen.Die Teile werde ich später an den Hersteller schicken und denen sagen, daß diese lebensgefährlich und zu verbessern sind. Ansonsten schleichen wir hier durch die Gegend, laut grib soll heute Abend Wind aufkommen- schauen wir mal.Mittagspos 12°19'S 114°17,5'E Etmal 56sm Wind ESE 3 26.08.2013 Mittagspos. 12°24,6'S 112°12,6'E Wind SE 4Bft. Etmal 122sm Die gribfiles hatten für gestern Abend 20.00 Uhr den Passat vorhergesagt. Pünktlich um 20.00 Uhr kam endlich der Passat und wir segeln mit prallen Segeln nach Westen. Ein Hoch auf die Meteorologen.27.08.2013 Mittagsposition 12°21,1'S 109°50'E Etmal 140sm Wind ESE 5/6Bft sehr grobe, steile achterliche See, Boot rollt sehr stark. Noch 762sm bis Cocos 28.08.2013 Mittagspos 12°29,9'S 107°36,1'E Wind ESE 5Bft Etmal 131sm schönes Segeln im Passat 29.08.2013 Mittagspos.12°26,9'S 105°36,6'E Wind ESE 3/4Bft Etmal 117sm, herrliches
Passatsegeln, der Wassermacher läuft und in der Backröhre wird gerade ein duftendes Brot gebacken. Heute Nacht flogen 2 große Kormorane in den sich drehenden Windgenerator und waren beide leider sofort tot. Zum Glück ist der Generator ok, sonst würde unsere Energiebilanz nicht mehr stimmen. Ich muss jetzt trotzdem Ersatzrotoren bestellen. 30.08.2013 Mittagspos. 12°13,1'S 103°26,5'E Etmal 127 sm ESE 5Bft hohe Dünung und durcheinanderlaufende See -no fun Etmal 127sm 31.08.2013 Mittagspos. 12°11,3'S 101°18,9'E Wind ESE4 schönes segeln Etmal 126sm 01.09.2013 Mittag12°08'S 99°19,1'E Wind SE 4Bft bedeckt, Etmal 118sm hatten gestern eine sehr große Makrele an der Angel. Beim an Deck holen sprang der Fisch ins Wasser. 02.09.2013 16:15 Uhr ankern vor Direction Island, eine der Inseln von Cocos Keeling Islands.Ankerposition 12°05,5'S  096°52,9'E.

Oh Island in the Sun

Gestern Abend um 20.45 Uhr haben wir an einer Mooring im Ringriff Ashmore Reef festgemacht. Vorher hatten wir mit dem dort vertäuten Zollkutter "Ashmore Guardian" Verbindung aufgenommen und er hat uns dann per UKW ins Riff gelotst. Beim Ashmore Reef handelt es sich um ein 13×7 sm großes Ringriff, in dem sich drei kleine Inseln befinden. Heute Morgen kam ein netter Zöllner an Bord und füllte die üblichen Formulare aus. Anschließend geleitete uns das Schlauchboot des Zollkutters bis zu einer Mooring vor West Island. Das ganze Riff ist streng überwachtes Naturschutzgebiet. Kurz nach 13.00 Uhr waren wir bereits im Wasser, genossen und bestaunten die bunte Unterwasserwelt. Vorher hatte uns eine sehr große Schildkröte begrüßt. An den verschiedenen Türkisfarben des Wassers, den Brechern die sich am Riffrand auftürmen, können wir uns nicht sattsehen. Die vielen bunten Fische sowie die tausend verschiedenen Korallen kann ich nicht aufzählen. Nachmittags fuhren wir mit unserem Schlauchboot auf die unbewohnte Insel. Wir dürfen nur den Strand betreten, die restliche Insel ist für den Naturschutz gesperrt. Aber was ist das für ein Strand! Zuerst staunten wir über die sehr großen Schildkrötenspuren im Sand und die riesigen Löcher die sie graben, um ihre Eier abzulegen. Überall liegen die herrlichen leider durch die See stark beschädigten Nautilusmuscheln - aber - wir dürfen nichts aufsammeln oder mitnehmen und sollen nur unsere Fußspuren zurücklassen. Am Strand gibt es eine Frischwasserhandpumpe und so haben wir dort erstmal geduscht. Gestern auf See haben wir noch einen Thunfisch gefangen und gleich gibt es Thunfischfilet, Reis und Gemüse. Gute Nacht.
Nautilusmuscheln am Strand Schildkrötenspur am Strand Unter Wasser  Dreamtime Was für ein Strand! Unterwasseraufnahme des Riffs Nacht in der Timorsee

DARWIN -ASHMORE REEF

10.08.2013 Wir haben heute Morgen die Schleuse der Tipperary Waters Marina passiert und die Reise zum Ashmore Reef angetreten. Leider müssen wir noch motoren, da der Passat gerade ruht. Vormittags passierten wir große Seegrasfelder. Die See ist noch türkisfarben, da es hier in der Timorsee relativ flach ist. Mittagsposition 12°22,4'S 130°26,5'E Luft 29°C Kurs 271° Restdistanz 434sm. 11.08.2013 Mittagspos. 12°20,3'S 128°27,1 E Wind SE2 segeln mit Blister. Heute Morgen um 08.10 Uhr ging der Motor, welcher seit dem Auslaufen lief, plötzlich aus. Nachdem ich die Filter gewechselt hatte, tat sich noch immer nichts. Daraufhin baute ich den Mikrobenfilter aus, dieser war total dicht. Jetzt läuft der Motor wieder einwandfrei, allerdings wollen wir bei dem wenigen Wind weiter segeln. 12.08.2013 Mittagspos 12°09,5'S 127°55,5'E Kurs 270° speed 2,1kn sehr heiß. 13.08.2013 Mittagspos 12°09.9'S 127°20,9'E Wind S 2Bft segeln mit Schleichfahrt hoch am Wind, sind die ganze Nacht getrieben, da kein Wind. 14.08.2013 Mittagspos.12°07,9'S 125°41,4'E von gestern Abend bis heute Morgen sind wir motort, die See ganz glatt, in der sich die Sterne wiederspiegeln. Jetzt segeln wir wieder mit Schleichfahrt. Restdistanz 148 sm. Haben heute schon zwei Seeschlangen am Boot gesehen. 15.08.2013 20:45 moored im Ringriff Ashmore. 12?14,3'S  122º58,9' E

Darwin/AUS: Indonesien-Rallye ohne uns, wir bauten neue Batterien und Segel ein

adminAm Sonnabend sind über 80 Yachten zur Indonesien-Rallye gestartet, auch unsere Freunde von der SY Moin. Seitdem ist es recht ruhig in der Marina. Wir haben an der Rallye nicht teilgenommen, da wir nach der anstrengenden Reise entlang der australischen Ostküste etwas Ruhe brauchen. Außerdem waren etliche Reparaturen durchzuführen. Z.B. brauchten wir komplett neue Batterien, da die Abmessungen, wie alles hier in Australien, andere sind als in Europa, mussten alle Batteriehalterungen umgebaut und die Kabel (durch Wolfgang) zum Teil neu verlegt werden. Unser Blister war auch in einer starken Boe zerrissen, gestern kam das neue Segel aus Hongkong. Abends gehen wir gern in den sehr netten Yachtclub auf ein Bier, mehrmals in der Woche gibt es Live-Musik. Darwin ist die Hauptstadt der Northern Territories. 78900 Einwohner hat das Städtchen,aber die ersten Hochhäuser stehen bereits. Sehr schön ist der Umbau der alten Stokes-Werft zur Badelandschaft gelungen. Gestern waren wir dort erstmals baden: Schneeweißer Strand, schöne Liegewiesen und schattenspendende Palmen - was will man mehr.

Ich habe gerade alle Bilder der vorangegangenen Einträge hochgeladen, Matthias musste ein Update der Blogsoftware installieren, da die alte fehlerhaft war. Viel Spaß beim Betrachten der Bilder!