Mauritius-Reunion 25.10.-28.10.2013

Wir wären gerne noch länger auf Mauritius geblieben, aber die Marina wird am 28. gesperrt. Es laufen dann die Oysteryachten, ein sehr teurer Yachttyp, in die Marina ein. Sie befinden sich auf einer Weltregatta und haben die ganze Marina gemietet. Am 25.10.2013 um 17.45 Uhr warfen wir die Leinen los und quälen uns bei sehr wenig Wind Richtung Reunion. Wir wollen eigentlich nach St. Pierre, aber der Hafen wird oft wegen der schwierigen Einfahrt gesperrt. Mal sehen, wo wir landen. 26.10.13 Mittagspos.20°29,1'S 56°32'E Wind E 2Bft.  27.10.2013 Schon nachmittags kamen die hohen Berge auf einer Entfernung von 45 sm in Sicht. Am 28.10.2013 morgens um 04.30 Uhr an der Nordspitze Reunions nahm der Wind schlagartig zu. Das Boot lief aus dem Ruder und nur mit der Fock bei ca.7/8 Bft segelten wir um das Kap Bernard, danach – Flaute. Um 05.10 Uhr starteten wir den Motor und fuhren entlang der Westküste gen St. Pierre.Nachdem wir 25 sm zurückgelegt hatten, der Wind hatte in der Zwischenzeit auf ca. 6 Bft zugelegt und kam genau von vorne, rief ich den Hafen an. Uns wurde mitgeteilt, der Hafen sei gesperrt. Also drehten wir wieder um und segelten gemütlich wieder nach Norden. Um 15.45 Uhr waren wir dann im Port Ouest fest. Wir liegen hier im ehemaligen Handels- und Fischereihafen längsseits einer französischen Stahlyacht, der Eigner baut sie noch aus. Der Hafen ist durch das Anbringen von bequemen Leitern für Yachten hergerichtet. Strom und Wasser gibt es auch und wir liegen hier sehr ruhig. Unsere Position 20°56,3'S 55°17,0'E.