Weihnachten in Kapstadt

Sobald sich weiße Cumuluswolken über den Tafelberg schieben, weht es hier im ROYAL CAP YACHTCLUB in Sturmstärke, oft mit 50 kn! Diesen Wind nennt man den "Cap Doctor", da er die ganze schlechte Luft aus Kapstadt hinausfegt. Seit zwei Tagen herrscht endlich Stille und wir genießen das herrliche Sommerwetter. Am 24.12.2013 saßen wir mit Wolfgang und Corinna im weihnachtlich geschmückten Salon, anschließend machten wir einen schönen Ausflug nach Hout Bay und weiter nach Noordhoek. In einem alten Kap-holländischen Gutshof in der dortigen Scheune, genannt Foodbarn, hatten Corinna und Wolfgang einen Tisch bestellt. Direkt unter dem Strohdach der ehemaligen Scheune nahmen wir ein erstklassiges, aus 7 Gängen bestehendes Menü ein, nach Mitternacht waren wir wieder an Bord. Der Royal Cape Yachtclub
Etliche Yachten, die wir schon länger kennen, liegen in Simonstown östlich des Kaps der Guten Hoffnung. Vom dortigen Yachtclub wurde ihnen für den gestrigen Abend das gesamte Restaurant mit Küche zur Verfügung gestellt, um dort eine große Weihnachtsparty zu feiern. Es waren SY Melina aus Finnland, SY Jenny, SY Frieda, SY Flow aus Norwegen, SY Jacaranda, SY Aurora B, SY Karacool aus England sowie SY Moin und SY Resolute aus Deutschland anwesend. Die Engländer hatten die Idee, den anderen Nationen mal ein englisches Weihnachtsfest zu zeigen. Und ich kann jetzt sagen, England ist mehr als Fisch und Chips. Drei riesige Truthähne mussten ihr Leben lassen. Es wurde ein 4-Gänge-Menü an der festlich gedeckten Tafel aufgetischt, alles von den Seglern zubereitet und gekocht. Eine fröhliche lange Party, bei der sich alle fürstlich amüsierten, nahm ihren Lauf. Wann wir wieder an Bord waren? I don't know.

Beim Stadtspaziergang in Kapstadt sahen wir diese schönen Kolonialbauten:


0082 Kapstadt Kapstadt IMG 0136 Kapstadt IMG 0146(1)Kapstadt