Von Lissabon nach Porto Santo/ Arichipel de Madeira

AdminNachdem wir Lissabon per Straßenbahn, Sightseeingbus und Fahrrad erkundet und fast alle Sehenswürdigkeiten wie das Denkmal der Entdecker, den Turm von Belem, den großen Fahrstuhl in die Oberstadt, den Marktplatz und und und erkundet hatten, wurde es Zeit, weiterzusegeln. Laut unseren Handbüchern ist der Monat August der beste Monat, um von Portugal nach Madeira zu segeln. Die Crew wollte noch etwas in Lissabon verweilen, aber wir wollen immer mit den besten Bedingungen segeln, also los!
Am Sonntag den 22.08.2010 um 14.00 Uhr Leinen los, noch schnell in der Marina in Belem unseren Dieseltank aufgefüllt und schon in der Mündung des Tejo setzten wir unsere Segel und brachten unsere Angel mit dem neuen Spezialblinker aus. Plötzlich tauchte aus dem Nichts ein schnelles Motorboot auf und passierte uns nur wenige Meter hinter unserem Heck. Die Insassen winkten fröhlich wir schauten entsetzt auf unsere Leine, welche mit großer Geschwindigkeit ausrauschte, es machte zeng.... und unser neuer Blinker war abgerissen, also keinen frische Fisch auf dieser Überfahrt. Nachdem wir unserem Ärger Luft gemacht  und die Seewachen eingeteilt hatten, kehrte Ruhe ein.
481 sm lagen vor uns, das Wetter war sehr schön, der Wind immer aus achterlichen Richtungen, trotzdem mußten wir oft die Segel wechseln, denn während des Tages frischte der Wind auf und nach Mitternacht war es oft sehr flau. Manchmal mußte auch die Maschine gestartet werden ( 81 sm unter Maschine). Andere Segler hatten nicht soviel Glück wie wir und haben die halbe Strecke motort.
Am 28.08.2010 wurde ich um 06.15 Uhr von Barbara geweckt zum Segelwechsel. Als ich an Deck kam, sah ich die schwarze gezackte Lavainsel Porto Santo in einer Entfernung von ca. 13 sm an der Stb-Seite - ein toller Anblick!
Wir weckten Frank, denn den Anblick muß man gesehen haben. Um 07.00 Uhr spielte eine Schule Delfine um das Boot und kurze Zeit später zogen einige Wale  am Boot vorbei, im Hintergrund die scharze Insel....... wir waren im Madeira-Archipel angekommen. Um 11.15 waren wir dann im Hafen von Porto Santo fest.
Zeit in See: 6 Tage 3 Std 45 Min
Gesamtdistanz 482 sm
Motor              81 sm

Ich sitze hier in Porto Santo am Laptop mit Blick auf die Hafeneinfahrt und wer kommt um die Ecke??? Die LA BOHEME!

Trackbacks

Trackback specific URI for this entry

This link is not meant to be clicked. It contains the trackback URI for this entry. You can use this URI to send ping- & trackbacks from your own blog to this entry. To copy the link, right click and select "Copy Shortcut" in Internet Explorer or "Copy Link Location" in Mozilla.

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

No comments

Add Comment

Submitted comments will be subject to moderation before being displayed.

Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA